Prunkofen

gegossen um 1880 in der Ofengießerei Nestler und Breitfeld

Höhe: 205 cm

Breite: 53 cm

Tiefe: 46 cm

Raumheizvolumen: 180 cbm

Ofen-Nummer: 173

Zustand: restauriert

Carl Wilhelm Breitfeld und Carl Gotthilf Nestler gründeten 1836 die Firma Nestler &Breitfeld in Erla –Schwarzenberg im Erzgebirge. Ihnen gehörten außerdem der Rothhammer von Unterwiesenthal, das Hammerwerk Wittigsthal, das Hammerwerk Siegelhof in Pöhla und der Arnoldshammer in Unterrittersgrün

Feinste Gießkunst zeichnet diesen Prunkofen aus.

Typische Ornametik für die Zeit des Historismus. Vögel sind in den Türen des  unteren Koch bzw.Warmhaltefaches filigran dargestellt

Amphoren und Putten zieren den oberen Aufbau des Ofens.

Weite Rauchgaswege sorgen für sparsamen Abbrand und hohe Energienutzung.

 

Weitere Ansichten: